Kleines Schiffs-ABC

A

Achtern ist der hintere Teil des Schiffs (auch Heck genannt).

Beim Ausschiffen gehen die Passagiere von Bord.

Beim Auslaufen verlässt das Schiff den Hafen.

Azipod ist eine moderne Antriebsform für Schiffe.

 

B

Backbord ist die linke Seite des Schiffes.

Als Brücke wird die Kommandozentrale an Bord bezeichnet.

Brückennock ist ein Außenfahrstand der Brücke zum Manövrieren.

Bug ist der vordere Teil des Schiffs.

Mit dem Bugstrahlruder lässt sich der Bug des Schiffes seitlich bewegen, z.B. in Häfen.

Bullaugen sind die runden Fenster im Schiff.

 

D

Deck heißen die einzelnen Stockwerke oder Etagen eines Schiffs.

 

E

Einschiffen bedeutet an Bord des Schiffes gehen.

 

F

Ein Friesennerz ist eine Regenschutzbekleidung, meistens ist sie gelb.

 

G

Die Landgangstreppe, die zum Einschiffungsdeck führt, wird als Gangway bezeichnet.

 

H

Der hintere Teil eines Schiffs ist das Heck (auch Achtern genannt).

 

J

Die erste  Reise eines Schiffs mit Passagieren wird als Jungfernfahrt bezeichnet.

 

K

Kabinen sind die Zimmer an Bord.

Das Kielwasser ist die Spur, die das Schiff beim Fahren durch das Wasser erzeugt.

Der Knoten ist ein Geschwindigkeitsmaß in der Seefahrt. 1 Knoten = 1 Seemeile/Stunde = 1,852 km/h.

L

Lee ist die vom Wind abgewandte Seite, Luv die zugewandte Seite.

Als Logbuch bezeichnet man ein Schiffstagebuch.

Ein Sachkundiger Berater des Kapitäns für das Befahren schwieriger Gewässer ist ein Lotse.

 

M

Mitschiffs ist die Mitte des Schiffs, zwischen Bug und Heck.

MS vor Schiffsnamen ist die Abkürzung für Motorschiff.

Das Manifest ist eine Passagierliste.

 

P

Ein Pullman-Bett ist ein ausklappbares Oberbett.

An der Pier werden Schiffe im Hafen festgemacht.

 

R

Liegt ein Schiff auf Reede, so ankert es vor einem Hafen.

Die Reling ist ein Geländer am Schiffsdeck.

RMS steht für Royal Mail Ship, übersetzt Königliches Postschiff. Die Queen Elizabeth II von Cunard darf diesen Titel tragen.

 

S

Steuerbord ist die rechte Seite des Schiffes.

Als Schlingern wird das seitliche Schaukeln bezeichnet.

Das Schaukeln in Längsrichtung nennt man Stampfen.

Eine Seemeile entspricht 1.852 km.

Stabilisatoren vermindern das Schwanken eines Schiffes.

 

T

Beim Tendern werden Passagiere zwischen Land und Schiff übergesetzt, wenn das Schiff auf Rede liegt.

Ein Typhon ist das Signalhorn eines Schiffes.

 

Z

Zodiaks sind kleine und wendige Gummi-Schlauchboote mit Motorantrieb.