Marktmonitor Malaysia: Mehr Export, weniger Wachstum

12 % der internationalen Besucher kamen 2015 aus geschäftlichen Gründen nach Malaysia. Es ist der viertgrößte Geschäftsreisemarkt Asiens. Im Biztrails-Marktmonitor erfahren Sie, was Geschäftsreisende in Malaysia wissen sollten.

Einblicke in die Geschäftsreisebranche

Die Mehrzahl der 36 Millionen internationalen Besucher, die Malaysia im Jahr 2015 besuchten, kamen als Touristen, aber 12 % von ihnen kamen aus geschäftlichen Gründen. Die Ausgaben für Geschäftsreisen beliefen sich im Jahr 2015 auf 22 Milliarden US-Dollar und machten Malaysia zum viertgrößten Reisemarkt in Asien – gleichauf mit Indien und Singapur. Zwei Drittel der Ausgaben im Bereich Geschäftsreisen entfallen auf ausländische Besucher, doch auch für Inlandsreisen nehmen die Ausgaben rapide zu.

Hotels erfreuen sich im Jahr 2016 einer stärkeren Nachfrage. Grund hierfür ist hauptsächlich die schwache Landeswährung, der Ringgit, der Malaysia zu einem erschwinglicheren Reiseziel macht. Nach der Lockerung seiner Visavorschriften konnte Malaysia auch mehr Reisende aus China anziehen. Kuala Lumpur bietet eine gute Auswahl an internationalen Hotels. In Kota Kinabalu und Penang dagegen ist die Auswahl doch etwas begrenzter.

Bei den meisten Kurzstreckenflügen können die Passagiere zwischen Malaysia Airlines und dem Billiganbieter AirAsia wählen. Als dritte Option ist jetzt der Full-Service-Billiganbieter Malindo Air in den Markt eingestiegen. Hinter diesem Anbieter, der schnell expandiert und bereits Pläne für Langstrecken hat, steht die indonesische Fluggesellschaft Lion Air.

(Quelle: moveonline, September 2016)