Marktmonitor Australien: Mehr Wachstum als erwartet

Trotz sinkender Nachfrage aus China erwarten Experten ein Wirtschaftswachstum zwischen 2,7 und 2,9 % in den nächsten drei Jahren.

Einblicke in die Geschäftsreisebranche

Fast 7,5 Millionen Besucher kamen 2015 nach Australien. Mit einem Anteil von 18 % kam die Mehrzahl der Touristen aus Neuseeland. Aber auch die Anzahl der Besucher aus China hat von 2 % im Jahr 2000 stark zugenommen und macht nun 14 % aus. Der Anteil der Besucher aus Japan, der zu Hochzeiten 15 % betrug, ist zurückgegangen und beträgt nur noch 5 %.

Der Geschäftsreisemarkt hat einen Wert von 20 Milliarden USD pro Jahr, wobei zwei Drittel des Aufkommens auf Inlandsreisende entfallen. Oxford Economics geht für 2016 von einer schwachen Entwicklung der Ausgaben aus und prognostiziert einen Anstieg von weniger als 2 %. Der Markt scheint jedoch für neues Wachstum gerüstet zu sein, da die wirtschaftliche Stabilität den Konjunkturoptimismus auch weiterhin stärkt.

Qantas und Virgin Australia dominieren den örtlichen Flugreisemarkt. Zusammen mit ihren Low-Cost-Anbietern Jetstar und Tigerair Australia stellen sie in Sydney, Melbourne und Brisbane 80 bis 90 % aller Flüge. Die Finanzlage beider Fluggesellschaften hat sich verbessert. Qantas hat vor Kurzem einen Rekordjahresgewinn gemeldet und Virgin schreibt nach drei Verlustjahren wieder schwarze Zahlen. Durch neue Investitionen der HNA Group und der Nanshan Group in Virgin Australia ist das Unternehmen besser in der Lage, von der chinesischen Nachfrage zu profitieren.

Das Angebot an Hotelzimmern konzentriert sich auf die großen Städte Sydney, Melbourne, Brisbane, Adelaide und Perth, die auch weiterhin den Löwenanteil der zukünftigen Hotelinvestitionen anziehen. Der umfassende Bestand an AccorHotels, Best Western und Choice Hotels bedeutet jedoch, dass Reisende auch in anderen Städten eine Auswahl haben.

Weitere Marktmonitore über andere wichtige Business Destinationen finden Sie auf http://www.biztrails.com/panorama/.

(Quelle: moveonline, November 2016)