Die brandneue SAS Langstreckenkabine

In den vergangenen Monaten wurde die SAS A330/340 Langstreckenflotte mit einem Kabinen-Upgrade umgerüstet und präsentiert sich nun mit einer modernisierten Inneneinrichtung für größeren Komfort an Bord. Darüberhinaus erweiterte SAS das Langstreckennetzwerk um neue Destinationen wie Hongkong, Los Angeles, Boston und Miami.

Die Inneneinrichtung ist ultra-modern und bietet mit neuen Sitzen in den drei Serviceklassen SAS Business, SAS Plus und SAS Go maximalen Kabinenkomfort. Um die Flüge für SAS-Passagiere noch angenehmer zu gestalten, wurde außerdem ein neues On-Demand-Unterhaltungssystem mit großen HD-Bildschirmen und WLAN-Zugängen installiert. Die Materialien und die Farbgebung in den neuen Kabinen wurden so ausgewählt, dass sie eine gemütliche und entspannende Atmosphäre schaffen.

Alle Sitze in SAS Business haben direkten Zugang zum Gang und lassen sich für einen maximalen Komfort komplett flach stellen. Die Bettwäsche kommt von Hästens, dem ältesten Bettenhersteller in Schweden und trägt zu einer angenehmen Schlafphase bei. Dadurch kommen die Fluggäste noch ausgeruhter an ihrem Zielort an.

Das Design der Sitze in SAS Plus, der Premium Economy Klasse, umfasst großzügige Staumöglichkeiten und schafft so extra Raum für mehr Komfort. Fuß- bzw. Beinstützen und  verstellbare Rückenlehne gepaart mit einem großzügigen Sitzabstand tragen dazu bei, dass die Passagiere auch in SAS Plus entspannt reisen können.

SAS Go ist die kostengünstigste Alternative auf den SAS Langstreckenrouten und auch hier wurde der Platz für die Fluggäste maximiert.

(Quelle: moveonline, November 2016)