BCD Travel zeigt zukunftsweisende Lösungen auf der GBTA Conference 2016

Vom 14. bis 16. November präsentiert BCD Travel neue Produkte und Services für Firmenkunden auf Europas größter Fachmesse für Business Travel.

Die Global Business Travel Association (GBTA) Conference findet in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR), statt.

Education Sessions mit BCD Travel

Bei der Session „Data Round-Table – Using Actionable Intelligence to Move the Needle on Travel Program Performance” am Dienstag, den 15. November von 11:45 bis 13:00 Uhr erläutert Torsten Kriedt, Vice President, Product Stratgy & Innovation bei BCD Travel, wie Unternehmen ihre Daten effizient erheben, analysieren und daraus sinnvolle Maßnahmen ableiten, um das Verhalten ihrer Geschäftsreisenden positiv zu beeinflussen und so strategische Ziele zu erreichen – Stichwort „Business Intelligence“.

Zeitgleich moderiert Charuta Fadnis,  Senior Director Research and Intelligence bei BCD Travel, die Session “Start-Up Round-Up”, in der es um den Austausch zu innovativen Technologien für Geschäftsreisen gehen wird, sowohl aus Kunden-, als auch aus Anbietersicht.

Ebenfalls am Dienstag, den 15. November von 16:15 bis 17:30 Uhr erklärt Olivier Benoit, Senior Director & Practice Area Leader – Air bei Advito, wie sich bei komplexen Airline-Ausschreibungsverfahren Prozesse verbessern und beschleunigen und der Return on Invest (ROI) erhöhen lassen – mittels eines von der GBTA EMEA und des North America Aviation Committees entwickelten, international anwendbaren Templates.

Am Mittwoch, den 16. November von 9 bis 10:15 Uhr geht es um das Thema Travel Risk Management. Jeroen Hurkmans, Vice President EMEA/APAC bei Advito, klärt die Frage, was als Nächstes getan werden muss, wenn die Grundlagen erst einmal gelegt sind: „Basics in Place; What’s next?“

BCD Travel vermittelt Konferenzteilnehmern Lösungen und Wissen am Stand H in der Exhibition Hall:

Risk & Security. Damit Unternehmen im Ernstfall vorbereitet sind, ihrer Fürsorgepflicht nachzukommen.

TripSource®. Damit Geschäftsreisende weniger gestresst unterwegs sind, da sie mobil auf alle notwendigen Informationen zugreifen können.

TripSource® Hotels. Für ein nutzerfreundliches Buchungserlebnis und damit Travel Manager die Daten und Kontrolle haben, um Ausgaben nachzuverfolgen und mit Hotels zu verhandeln.

Meetings & Events. Damit Unternehmen aus Meetings, Incentives und Veranstaltungen das Beste herausholen sowie Kosten und Zeit sparen.

Airbnb. Damit Unternehmen alternative Unterkünfte in ihr Travel Management und ihre Security Reports integrieren können.

(Quelle: moveonline, November 2016)