Interview mit BCD Travel CEO John Snyder

Wachstum ist für BCD Travel entscheidend, um das Unternehmen so zu positionieren, dass es die zukünftigen Bedürfnisse seiner Kunden erfüllen kann. So das Fazit eines Interviews mit BCD Travel President & CEO John Snyder.

In einem umfassenden Interview mit The Beat erläuterte Snyder, warum sich BCD Travel inmitten eines Drei-Jahres-Planes befindet, der eine Steigerung der Einnahmen um 35 % vorsieht.

Es folgt ein kurzer Überblick über einige der im Interview mit The Beat angesprochenen aktuellen Themen und Snyders Antworten darauf.

Erweiterung des Hotel-Content und Steigerung der Buchungszahlen

„Wir haben mehr als 600.000 einzelne [Hotel]-Objekte. Das heißt, dass wir alle doppelten Objekte aus dem System entfernt haben und nur die individuellen Hotels betrachten. Soweit ich das beurteilen kann, ist das, verglichen mit unserer Konkurrenz, eine branchenführende Benchmark.“

Entscheidung von BCD Travel zum Kauf der Technologie, auf der die TripSource®-Plattform basiert

„Ursprünglich dachten wir, dass unsere Partnerschaft [mit GetGoing] gut funktionieren würde. Je eingehender wir uns jedoch mit dem Projekt beschäftigten, desto klarer wurde uns, dass es sich dabei um eine so grundlegende Plattform und bedeutende Lösung handelt, dass wir die Technologie besitzen müssen. Daher haben wir uns entschlossen, die Technologie zu erwerben. Das war der richtige Schritt für uns.“

Entwicklung von TripSource als Verkaufsort für Reisende

„Wir fangen gerade erst damit an, die Informationen [der Reisenden] zu nutzen, um ihnen relevante Angebote senden zu können, während sie unterwegs sind. Langfristig gesehen ist unsere Vision, den Amazon-Effekt voranzutreiben. Das heißt, wir wollen in der Lage sein, Reisende während ihrer gesamten Geschäftsreise mit relevanten und sinnvollen Angeboten zu versorgen, die ihnen während der Reise zugutekommen und ihren Firmen Vorteile bringen.“

Warum das solide Wachstum von BCD Travel von Bedeutung ist

„Um erfolgreich zu sein, muss man ständig wachsen und dabei den bestehenden Kundenstamm behalten. Wir konzentrieren uns bei unserer Arbeit bewusst darauf, die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen, damit wir unsere hohe Kundenbindungsrate aufrechterhalten können. Außerdem müssen wir versuchen, so viele Neukunden wie möglich zu gewinnen. Ich bin überzeugt, dass man mit einer Wachstumsrate von unter 3 bis 5 % nicht überleben kann. Wir legen daher großen Wert auf Wachstum. Das wirkt sich positiv auf unser Geschäftsergebnis aus, was uns wiederum neue Investitionen in unser Geschäft ermöglicht.

(Quelle: moveonline, Mai 2017)