Marktmonitor Vereinigte Arabische Emirate: Weiter auf Wachstumskurs

Die Chancen für Wachstum und Investitionen sind groß, aber die Emirate haben auch Hausaufgaben zu erledigen. Im Biztrails-Marktmonitor erfahren Sie, was Sie als Geschäftsreisender in den VAE wissen sollten.

Einblicke in die Geschäftsreisebranche

Mit 15 Millionen internationalen Besuchern waren die VAE 2015 nach Saudi Arabien das zweitbeliebteste touristische Reiseziel im Nahen Osten. Nahezu 12 Millionen Menschen besuchten Dubai, weitere 2,5 Millionen reisten nach Abu Dhabi. Im Vorfeld der Austragung der Expo 2020 in Dubai ist in den kommenden fünf Jahren in den VAE mit einem Besucherzuwachs von über 21 Millionen zu rechnen.

Nach Kuwait und Saudi-Arabien sind die Emirate in der Region der drittgrößte Markt für Geschäftsreisen. 60 % der Ausgaben für Geschäftsreisen gehen auf ausländische Besucher zurück. Das Jahreswachstum der Ausgaben für Geschäftsreisen dürfte sich in den nächsten fünf Jahren auf durchschnittlich 6 % einpendeln – das Dreifache der Wachstumsrate von Kuwait oder Saudi-Arabien.

Internationale Hotelketten sind in den VAE gut vertreten und setzen ihre Investitionen für die kommende Expo 2020 fort. Dubai führt in der Zahl der aktuellen und geplanten Hotels und hat vor, 2017 und 2018 über 20 Hotels zu eröffnen. Anderswo in den VAE sind nur wenige neue Hotels vorgesehen.

In den VAE sind zwei Fluggesellschaften ansässig, die weltweit zu den wachstumsstärksten gehören: Emirates in Dubai und Etihad Airways in Abu Dhabi. Beide betreiben von ihren Drehkreuzen im Golf gut ausgebaute Streckennetze. Zu den anderen Fluggesellschaften mit Sitz in den VAE gehören die Billiganbieter Air Arabia und Flydubai sowie kleinere Airlines wie RAK Airways.

Mehr Informationen über die wirtschaftliche Lage sowie die Chancen und Herausforderungen für die Vereinigten Arabischen Emirate finden Sie im vollständigen „Marktmonitor VAE“ auf www.biztrails.com.