Geschäftsreise nach Katar: Alles, was Sie wissen müssen

Nachdem mehrere Staaten die dplomatischen Beziehungen zu Katar gekappt haben, sind auch Reisen in den Golfstaat von Einschränkungen betroffen. Hier finden Geschäftsreisende alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Diese Reisenden sind betroffen:

  • Reisende, die direkt zwischen Katar und den VAE, Saudi Arabien, Ägypten, Lybien, Yemen und Bahrain fliegen.
  • Reisende, die bei der Ausreise oder Einreise in eines dieser sechs Länder planmäßig Katar überqueren müssen (zum Beispiel Singapur-Kairo via Doha oder London-Riad via Doha).

Dies sind die betroffenen Fluggesellschaften:

  • Qatar Airways
  • Etihad
  • Emirates
  • Flydubai
  • Air Arabia
  • Gulf Air
  • Saudi Arabian Airlines (Saudia)
  • Egyptair

Das sollten Reisende und Travel Manager wissen:

Grundsätzlich bieten Airlines entweder eine volle Rückerstattung für nicht genutzte Tickets oder eine Umbuchung zur nächstgelegensten Destination innerhalb ihres Netzwerks an.

Außerdem kann es durch die Begrenzung des verfügbaren Luftraums für Reisende, die mit Qatar Airways zu anderen Destinationen zu reisen, zu Verspätungen kommen.

(Quelle: moveonline, Juni 2017)