Update des Industry Forecasts 2017

Wir haben für Sie die Punkte des aktuellen Updates zum Industry Forecast 2017 von Advito kurz und knapp zusammengefasst:

  • Mittlerweile stehen nicht mehr die Kosten für die Geschäftsreise im Mittelpunkt, sondern der Reisende selbst. Lieber wird mehr Geld in die Reise investiert, wenn der Reisende dadurch weniger Stress hat und entspannter ist. Das bezieht sich auf Zusatzleistungen wie Upgrades im Flieger oder Hotelzimmer, Lounge-Zutritte, aber auch kostenloses Frühstück und WLAN. Ebenso zahlt man lieber etwas mehr für den Flug, ist dann aber nicht durch ungünstige Flugzeiten total übermüdet. Hier zählt der Kosten-Nutzen-Faktor. Um diese Mehrwerte nicht individuell aushandeln zu müssen, geht der Trend zukünftig weiter in Richtung standardisierte Services.
  • Im Bereich Flugreisen ist festzustellen, dass diese nach wie vor stark genutzt werden und die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen ist. Gründe dafür sind zum einen rückläufige Flugpreise und zum anderen bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen.
  • Die Tarifprognose in der Hotellerie ist unverändert geblieben. Sie liegt weiterhin bei einer Steigerung von 1% bis 3% für den internationalen Markt.
  • Die Prognosen zum Wirtschaftswachstum unterliegen regional leichten Schwankungen. Global wird mit einem Wachstum von 2,6% gerechnet, was einer Steigerung um 0,3% zum Vorjahr entspricht.
  • Die Prognose zum Ölpreis liegt bei 52 US$ pro Barrel.

Das vollständige Update des Industry Forecasts 2017 zum Download finden Sie hier.

(Quelle: BCD Travel, Juli 2017)