Asiana Airlines setzt neuen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt/Seoul ein

Asiana Airlines setzt ihr neues Flaggschiff der Flotte, den Airbus A380 ab dem 05. März 2017 auf der Strecke Frankfurt-Seoul (Korea) ein.

Die neue Maschine wird zum ersten Mal zwischen Frankfurt und Soul eingesetzt und wird ab dem 05. März täglich die Hauptstadt Koreas mit der Mainmetropole verbinden. Die Flugzeiten werden bestehen bleiben laut dem bisherigen Flugplan.

Asiana Airlines hat im Dezember vergangen Jahres den letzten ihrer insgesamt sechs bestellten Airbus A380 in Empfang genommen. Die neu eingesetzte Maschine zwischen Frankfurt und Seoul wird gegenüber der bisher eingesetzten Boeing 747 zusätzliche Kapazitäten bereitstellen und somit der Nachfrage für das aufkommende Jahr 2017 gerecht.

Mit dem neuen Flugzeug wird insbesondere die Business Class ein Upgrade erhalten zur bereits bekannten Smartium Business Class mit der neuesten Generation von full-flat Sitzen. Eine neue Konfigurierung der Kabine ermöglicht neben einem erhöhten Platzangebot jedem Business-Fluggast den direkten Zutritt zum Gang. Ebenso werden zum ersten Mal auf der Strecke mit den First Class Suites, mit Schiebetüren versehene, private Séparées angeboten. 

Asiana Airlines ist die einzige in Korea beheimatete Fluggesellschaft, die durch einen vielfach prämierten 5-Sterne-Service und dem damit verbundenen besonderen Reiseerlebnis ausgezeichnet ist. In der Economy-Class können unsere Kunden einen Service erwarten, der weltweit seines Gleichen sucht. Asiana Airlines ist Star Alliance Mitglied seit 2003.

(Quelle: moveonline, Januar 2017)