Praktische Tipps für nachhaltiges Reisen

Nachhaltige Geschäftsreisen können dazu beitragen, die Ressourcen der Erde zu schonen und Kohlendioxidemissionen zu reduzieren. Patricia Doser vom Global Account Management-Team bei BCD Travel in München teilt ihre besten Tipps, wie Unternehmen und ihre Reisenden ihre Auswirkungen auf die Umwelt verringern können.

Bleiben Sie, wo Sie sind

„Fragen Sie sich zuallererst, ob diese Geschäftsreise wirklich notwendig ist“, schlägt Patricia Doser vor. Über virtuelle Zusammenarbeit und mit Hilfe von praktischen Tools für Videokonferenzen können Sie Ihre Kollegen und Geschäftspartner einfach online treffen, egal wo sie sich befinden.

„Alternativen zu Meetings werden immer besser und billiger. Ich mag Skype for Business. Damit kann ich ein Geschäftsmeeting online abhalten und gleichzeitig können alle Teilnehmer meinen Computerbildschirm sehen.“

Buchen Sie Direktflüge

„Wenn Sie geschäftlich fliegen, buchen Sie Direktflüge, wann immer möglich“, und soweit Ihre Reiserichtlinie dies erlaubt, empfiehlt Patricia Doser. Kürzere Strecken reduzieren den CO2-Ausstoß und senken den Treibstoffverbrauch. Zusätzlicher Bonus: Direktflüge sparen Zeit.

Fliegen Sie Economy Class

Ein paar Fakten: Ein Sitzplatz in der Economy Class produziert einen geringeren CO2-Ausstoß als ein Sitzplatz in der Business Class. Das sind Fakten, die Patricia Doser gern verwendet. „In die Economy Class passen mehr Sitzplätze als in die Business Class“, erläutert sie. „Es ist also von Vorteil für Ihren Geldbeutel und für die Umwelt.“

Suchen Sie auch nach weniger offensichtlichen Effizienzen

„Manche Flugzeugtypen sparen mehr Treibstoff als andere“, erklärt Patricia Doser. „Ich bin vor kurzem mit einem Airbus A350 XWB geflogen. Das ist ein leichteres Flugzeug, das weniger CO2 in die Luft ausstößt als andere Flugzeuge vergleichbarer Größe.“ Sie rät Travel Managern, gemeinsam mit ihrem Geschäftsreiseunternehmen nach kreativen Wegen zu suchen, um Kohlendioxidemissionen auszugleichen oder weiter zu reduzieren.

Reduzieren Sie die Abfallmenge im Hotelzimmer

Toilettenartikel im Hotelzimmer sind eine von den Gästen erwartete Leistung. Die kleinen Fläschchen stellen jedoch eine beachtliche Menge Plastik pro Dusche dar. Patricia Doser packt ihre Toilettenartikel in kleine, nachfüllbare Flaschen. Eine weitere umweltfreundliche Maßnahme: Lassen Sie das Reinigungspersonal wissen, dass Sie Ihre Handtücher und Bettwäsche mehr als einmal benutzen möchten.

Trinken Sie außerdem Ihren Kaffee, Tee oder andere Getränke aus einer Tasse oder einem Glas, um Einwegbecher zu vermeiden.

Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel — oder gehen Sie zu Fuß

„Bei Inlandsreisen fahre ich lieber mit dem Zug als mit dem Auto, da ich die Reisezeit besser nutzen kann. Bei einem Transfer vom Flughafen zum Hotel frage ich immer, ob es einen Hotel-Shuttle gibt“, sagt Patricia Doser. „Sie sind sparsamer im Verbrauch und oft billiger als ein Taxi.

„Wenn ich auf meiner Reise ein Auto mieten muss, wähle ich eine energiesparende Option, wie z. B. ein elektrisches Auto oder ein Hybrid-Modell oder ein kleines, kraftstoffsparendes Auto, das außerdem einfacher zu parken ist“, sagt sie. „Die beste Lösung ist es, ein Hotel in der Nähe meines Zieles zu finden, so dass ich sicher und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß dorthin gelangen kann. Außerdem kann ich so auch die frische Luft genießen.“

Zusammenfassung der Tipps für nachhaltiges Reisen

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Plastik in Hotels, sowohl im                                                      Badezimmer als auch am Frühstückstisch.
  • Verwenden Sie Handtücher und Bettwäsche in Hotels mehrmals,                                                      bevor Sie sie wechseln lassen.
  • Trinken Sie Kaffee aus einer Tasse, anstatt aus einem Einwegbecher.
  • Reisen Sie mit dem Zug, anstatt mit dem Flugzeug oder dem Auto.
  • Nehmen Sie ein Hotel-Shuttle und kein Taxi.
  • Wenn Sie ein Auto mieten, wählen Sie ein kleines, kraftstoffsparendes                                           Modell.
  • Reisen Sie mit leichtem Gepäck. Je weniger Gepäck Sie haben, desto                                            weniger Kraftstoff wird für den Transport benötigt.

 (Quelle: Move Online, Februar 2018)