Holger Schmeding wird neuer Geschäftsführer von BCD Travel

Holger Schmeding, heutiger Geschäftsführer der BCD Tochter Numiga, wird ab 1. Mai 2018 neuer Geschäftsführer der BCD Travel Germany GmbH. Er tritt damit die Nachfolge von Stefan Vorndran an, dessen Austritt aus dem Unternehmen am 1. Februar 2018 bekanntgegeben wurde.

Holger Schmeding leitet künftig zusammen mit Arbeitsdirektorin Gerlinde Binder die Geschicke der deutschen BCD Organisation. Seine Position als Geschäftsführer von Numiga behält er auch nach seinem Amtsantritt bei BCD bei.

Der 57-Jährige Holger Schmeding ist seit über 30 Jahren in der Geschäftsreisebranche tätig. Er startete seine Laufbahn klassisch als Reiseverkehrskaufmann. Danach folgten Positionen bei den Vorgängerunternehmen von BCD im Sales und im Key Account Management u. a. für Daimler. 2006 wurde er in die deutsche Geschäftsleitung von BCD berufen und war in dieser Funktion für Strategie und Innovation verantwortlich. Seit 2010 führt Holger Schmeding geschäftsführend die Geschicke der BCD Tochter Numiga. Numiga ist mit über 200 Industrie- und Großkunden führender deutscher Anbieter von Reisekostenabrechnung und -prüfung.

„Wir haben mit Holger Schmeding einen Experten an die Spitze unserer deutschen Organisation berufen, der sich wie kein zweiter in der Branche mit integriertem Travel Management und End-To-End-Lösungen auskennt“, so Stewart Harvey, President EMEA bei BCD. „Darüber hinaus ist Holger Schmeding ein viel respektierter Stratege bei Kunden und Kollegen gleichermaßen.“

(Quelle: Move Online, April 2018)