Marktmonitor Taiwan: Chancen für Travel Manager

Im Export verzeichnete Taiwan 2016 das größte Wachstum seit fünf Jahren. Im Biztrails-Marktmonitor erfahren Sie, was Geschäftsreisende in Taiwan wissen sollten.

Einblick in die Geschäftsreisebranche

Zwischen 2010 und 2016 bewirkte der rege Handel zwischen Taiwan und China ein starkes Wachstum im internationalen Reiseverkehr. Die darauffolgende Verschlechterung der politischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern führte zu einem Rückgang der Nachfrage aus China. Die taiwanische Tourismusbranche will eine übermäßige Abhängigkeit von China vermeiden und versucht daher, Besucher aus Singapur, Japan und den USA anzulocken.

Inlandsreisen machten 20 % der 16 Mrd. USD aus, die 2016 für Geschäftsreisen ausgegeben wurden. Die Umsätze aus Reisen innerhalb Taiwans gingen 2015 um 7 % zurück und werden bis Ende 2017 voraussichtlich nicht mehr wachsen. Das Auslandsreisevolumen ist dagegen seit 2012 jährlich um 10 % gestiegen und macht 46 % der Gesamtausgaben aus. Dieses Segment wird voraussichtlich bis 2020 die umsatzstärkste Geschäftsreisesparte bleiben.

Die Auflösung von Taiwans drittgrößter Fluggesellschaft TransAsia führte 2016 zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr. Das Angebot konzentriert sich mittlerweile um Airline-Gruppen unter der Kontrolle von China Airlines und EVA Air. Die Anteile dieser beiden Gesellschaften an den Flügen aus Taiwans zwei wichtigsten Großstädten Taipei und Kaohsiung machen jeweils etwa 30 % aus. Die Airline Far Eastern Air Transport (FAT) sorgt für ein wenig Konkurrenz, wenngleich sie derzeit an die internationale Reichweite ihrer beiden Rivalinnen nicht herankommt.

Aufgrund der vielen Touristen aus China wurden neue Hotels gebaut. Internationale Ketten sind jedoch mit weniger als 1 % stark unterrepräsentiert. Marriott expandiert sehr schnell und eröffnet sowohl in Großstädten als auch in kleineren Märkten wie Hualien, Taichung und Tainan neue Hotels. AccorHotels verfolgt ein anderes Konzept und geht unter dem Motto „Selected by Accor“ Partnerschaften mit örtlichen Hotels ein. Dank dieser Strategie ist Accor mittlerweile allein in Taipei mit über 50 Hotels verbunden. Zu diesem Portfolio gehören auch taiwanische Ketten wie Beauty, Fullon und Green World.

(Quelle: moveonline, April 2017)